JIMMIN Deutschland

hat sein neues Zuhause in Oberstenfeld bezogen

 

 

 

 

 

Auf Pflegestelle in 63683 Ortenberg, Hessen

JIMMIN

Malteser Mischling, kastriert

Geb. ca. 12.2018

Ca. 28cm, 5kg

Hallo,

mein Name ist Jimmin und ich komme ursprünglich aus der Slowakei. Ich habe es geschafft noch mit dem letzten Transport, vor der Krise nach Deutschland zu kommen. Gerne möchte ich Euch meine Geschichte erzählen und hoffe, dass ich jetzt das richtige Zuhause finden werde.

Als ich noch ein Welpe war hat mich eine Hundeanfänger-Familie mit zwei kleinen Kindern adoptiert. Am Anfang war alles toll in der Familie, doch dann fingen die Kinder an mich zu ärgern. Immer als ich schlief kam eins der Kinder und wollte mit mir spielen was ja auch schön ist, doch als Welpe brauchte ich noch viel Schlaf. Also habe ich auch schon mal geknurrt, um zu sagen bitte lass mich in Ruhe. Die Kinder konnten das nicht deuten und die Eltern haben mich für mein Knurren bestraft. Ich wurde von den Kindern immer häufiger geärgert, so dass ich mich immer mal wieder gewehrt habe. Die Eltern gaben mir die Schuld und die Kinder durften mich weiter quälen. Mit keinem Spielzeug durfte ich spielen, oder einen Knochen zum Kauen haben. Immer wieder haben die Kinder mir das abgenommen. Zum Schluss habe ich auch schon mal fest zugeschnappt. Dann haben mich die Eltern kurzer Hand eingepackt und ins Tierheim gebracht.

Das verstehe ich alles nicht, warum darf man mir immer und immer wieder wehtun und dann gibt man mich ins Tierheim nur weil ich nicht gequält werden möchte?

 

Jetzt bin ich seit Anfang März in Deutschland auf einer Pflegestelle, mein Pflegefrauchen trainiert schon die ganze Zeit mit mir und ist begeistert. Sie sagt, wenn man weiß wie man mit mir umgehen muss wäre ich ein ganz lieber Hundemann.

Klar ich habe eine schlimme Vergangenheit und das geht auch nicht von heute auf morgen weg, doch ich bin auf einem guten Weg.

In meinem neuen Zuhause möchte ich keine Kinder, denn das erinnert mich an meine schlimme Zeit. Im Moment wird mit mir gerade das Alleinsein geübt.

Am liebsten wäre mir ein ruhiger Haushalt wo ich nur Hund sein darf. Spazieren gehen, im Körbchen liegen und Menschen die Einfühlungsvermögen für mich haben. Ein Zweithund brauch ich auch nicht, mein Pflegefrauchen sagt, ich brauche Ruhe, um die Vergangenheit richtig zu verarbeiten.

 

Bitte melde Dich Du lieber Mensch und gibt mir ein neues ruhiges Zuhause.

Ich freue mich auf Deinen/Euren Anruf.

Ach, hätte ich fast vergessen mein Pflegefrauchen hat mir einen neuen Namen gegeben, neues Leben, neuer Name :-).

Ich bin Tamino!

 

Kontaktperson: Susanne Steinmann
Kontakttelefon: 0179.1215183
E-Mail: susannesteinmann@tierschutz-lemuria.de

Hundeanfrage

Anfragen werden innerhalb von 2 Tagen beantwortet. Rufen Sie uns ansonsten bitte an.

Datenschutz
Hund
Persönliche Daten:
Fragen:

Fotos

 

 

© Tierschutzverein Lemuria e.V.